Kondo  |  Kondo Ongaku

1989, das Jahr der glänzenden Geschichte von Audio Note.
Audio Note's Ongaku wurde in diesem Jahr geboren und zog sofort die Aufmerksamkeit von Audiophilen auf der ganzen Welt auf sich.
Audio Note's Röhrenverstärker begannen mit dem Versand nach Übersee. Rezensenten führender Audiomagazine, wie z.B. "Hi-Fi Choice", "Audiophile" aus Großbritannien und "The Absolute Sound" aus den USA, berichteten von ihren Überraschungen und Wertschätzungen über die guten Klangeigenschaften, von denen sie noch nie gehört hatten. Unter ihnen stahl die Ongaku, die in der Verstärkungsstufe große Leistungsröhren 211 verwendet, die Herzen der Audio-Fans mit ihrem überwältigenden Ausdruck reicher musikalischer Details.
Die Magie der Ongaku und ihre guten Kommentare gehen immer noch ungebremst um die Welt.
Das hohe Ansehen und die guten Kommentare von Audio Note bauen sich auf dieser soliden Plattform auf.

Schaltung, die die Vorzüge von 211 voll ausnutzt. Die beste Schaltung, die entwickelt wurde, um die hohe Linearität und die geringe Verzerrung des 211 beizubehalten. Ausgangsübertrager mit Silberwicklung, um den anmutigen und würdevollen Klang von 211 zu erhalten.
Hohe Impedanz von 12kΩ mit mehrlagigem, mehrteiligem Aufbau.
Beste Verlegung und Verdrahtung durch geschickte Techniker zur Sicherung der besten Qualität. Kupferchassis zur Verbesserung der Klangverlängerung und Lebendigkeit. Um die beste Leistung des Ausgangstransformators zu erreichen, wurde er für eine hohe Impedanz von 12 kΩ mit einer mehrschichtigen, mehrteiligen Struktur entwickelt. Die Wicklung wird von geschickten Technikern mit reinen Silberdrähten durchgeführt. Dies ist eines der wichtigsten Verfahren, um den anmutigen und würdevollen Klang des 211 zu erhalten. In Anbetracht des Hochspannungsbetriebs haben wir auch spezielle Isoliermaterialien verwendet. Silberkondensator, der reine Silberfolie als Elektrode verwendet. Er wurde speziell entwickelt, um die Potentialschwingung mit der Folie zu verhindern, die leicht einen matschigen Klang erzeugen kann, wenn das Signal von einem niedrigen auf einen hohen Pegel ansteigt. Alle Silberfolienkondensatoren werden von Audio Note handgefertigt. Alle Leitermaterialien sind aus reinem Silber. Um die unerwünschten Schwingungen zu unterdrücken, wird Naturseide verwendet und um den Silberleiter gewickelt. Sie wirkt als Isolierschicht zwischen den Silberleitern und dem äußeren PVC-Mantel.

Spezifikationen:
 211 Single-Ended-Stereo-Verstärker
Nennleistung 27W + 27W @1kHz, 5% THD
Frequenzgang 8Hz ~ 21kHz (+0dB, -3dB @1W)
Eingang / Impedanz 4Paare (RCA, unsymmetrisch) / 100kΩ
Ausgang Lautsprecher (8Ω), REC OUT 1Paar
Rauschen Weniger als 1mV
Vakuumröhre 211 x2, 6072 x2, 5687 x2, GZ34 x4
Leistungsaufnahme 270W
Abmessungen 284mm(B) 240mm(H) 550mm(T)
(ohne Vorsprünge)
Gewicht 34kg

Kondo Ongaku  89000 Euro.
Kondo Overture PM-2i 29900 Euro.
Kondo KSL SFz MC-Übertrager 9900 Euro.
Kondo KSL M7 Phono 20900 Euro.
Kondo Melius Endstufe 39500 Euro.


PDFs:
Firmenreport Audio Note Japan
Testbericht Uwe Kirbach

Links:
Audio Note Kondo Japan

Kondo Ongaku front, back and internal views