Professional Audio  |  ATC


ATC - Acoustic Transducer Company

ATC wurde 1974 von Billy Woodman gegründet, um kundenspezifische Antriebseinheiten für die professionelle Soundindustrie herzustellen. Mit dem 12-Zoll-Treiber PA 75-314, der mehr Leistung und weniger Verzerrungen bei einem höheren Schalldruckpegel als jeder andere erzeugen kann, setzte sich ATC schnell durch andere Einheit auf dem Markt.

1976 wurde erstmals der bahnbrechende SM 75-150s Soft Dome-Mitteltöner produziert, ein technischer Tour-de-Force-Fahrer, dessen innovatives, hochskaliertes Design eine gleichmäßigere Streuung, eine größere Bandbreite und eine viel geringere Verzerrung reproduzierte, als dies zu der Zeit für möglich gehalten wurde . Es hat die Studioüberwachung revolutioniert und ist seitdem als ultimativer Mittelklasse-Wandler für private und professionelle Anwendungen anerkannt. Die neueste Version des SM 75-150 verwendet exotische Materialien und Präzisionstoleranzen und ist der Höhepunkt der Antriebstechnik. Es wird oft kopiert, aber nie erreicht.

Im nächsten Jahrzehnt wurden komplette Lautsprechersysteme und weitere Versionen der Hochleistungs-PA-Antriebseinheiten eingeführt, die von vielen führenden Herstellern und Darstellern in OEM-Form verwendet wurden - Pink Floyd und Supertramp waren frühe Kunden. In dieser Zeit erforschte und entwickelte ATC die ersten aktiven Systemelemente und führte den EC23 Active Crossover mit integrierter Phasenkorrektur ein. Ein Vertrag mit Danish Radio über einen aktiven tragbaren Monitor bot die Möglichkeit, die neuen Lautsprecher SCM50 und SCM100 mit einem Tri-Amp-Pack und einer elektronischen Frequenzweiche zu integrieren, um den Industriestandard SCM50A und SCM100A zu schaffen, die ersten zuverlässigen und genauen aktiven Systeme. Mit regelmäßiger Feinabstimmung bleiben sie heute sowohl in professionellen als auch in HiFi-Anwendungen genauso beliebt.

Nachdem sich ein Markt für Präzisionsmonitore in Referenzqualität etabliert hatte, entwickelte sich eine Reihe kleinerer ATC-Lautsprecher, die von SCM7 bis 10 und 20 reichen. Sie sind sowohl in aktiver als auch in passiver Version erhältlich und bieten vielen neuen Kunden erstklassige ATC-Leistung und Zuverlässigkeit.

1996 wurde die Einführung der ersten eigenständigen audiophilen Elektronik von ATC begrüßt. Sowohl der SCA 2-Vorverstärker als auch der SPA 2-150-Leistungsverstärker und später der SIA 2-150 wurden gemäß der kompromisslosen ATC-Philosophie gebaut und erzielten Leistungswerte, die immer noch zu den besten auf dem Markt zählen. In ihren neuesten Versionen bieten sie weiterhin unübertroffene Präzision und Leistung.

Im selben Jahr entwickelten Billy Woodman und sein Forschungsteam eine innovative neue Treiber-Topologie, mit der die Auswirkungen der magnetischen Hysterese als signifikante Verzerrungsquelle in Lautsprecherantriebseinheiten beseitigt werden sollen. Der Super Linear (SL) -Treiber von ATC verwendete ein neues Material aus der Kommunikationsbranche und reduzierte die Verzerrung der dritten Harmonischen zwischen 100 Hz und 3 kHz um 10-15 dB. Die SL-Technologie ist wohl die bedeutendste Entwicklung im Wandlerdesign in den letzten 15 Jahren und verkörpert das Engagement von ATC für die Klangqualität. Die Genauigkeit der SL-Treiber bei der Wiedergabe von Klavier- und Männergesang bleibt einzigartig.

Durch das Engagement von ATC für Multi-Channel-Mastering und die direkte Zusammenarbeit mit führenden Akteuren der professionellen Audioindustrie, einschließlich Sony Music und Telarc, werden die Produkte von ATC in einigen der renommiertesten Multi-Channel-Studios und Auditorien der Welt installiert. Wo immer das Beste benötigt wird, finden Sie ATC.