Zubehör  |  Dereneville


Dereneville Magic-Mat

Aufgrund vieler Fragen und Anregungen wir wollen an dieser Stelle die Wirkungsweise der Dereneville Magic-Mat näher erklären. Zunächst müssen wir hier zwischen den Begriffen Mikroresonanzen und Mikrodynamik unterscheiden.

Die Abtastung einer Schallplatte ist ein hochsensibler, mechanischer Vorgang. Die Abtastnadel wird durch horizontale und vertikale Auslenkungen in der Ton-Rille in Schwingung versetzt, die im Generator zum elektrischen Ton-Nutzsignal gewandelt werden. Die Auslenkung der Nadel in der Rille wird als Mikrodynamik bezeichnet und die gilt es vollumfänglich und unverfälscht zu nutzen. Demgegenüber stehen die sogenannten Mikroresonanzen. Dies sind feinste Vibrationen, die beim Abtastvorgang entstehenden, welche die Schallplatte an sich zu Schwingungen anregen, vom Abtastsystem erfasst werden und zu unerwünschten akustischen Nebeneffekten führen. Die Herausforderung besteht nun darin das Nutzsignal durch Mikrodynamik, vollständig und unverfälscht zu erfassen und gleichzeitig die Störungen durch Mikroresonanzen maximal zu dämpfen.

Wie immer führen viele Wege nach Rom und es gibt einige Beitragsleister um Mikroresonanzen zu dämpfen:

Zur Vermeidung von Mikroresonanzen haben wir viele Versuche unternommen, um das Abspielen der Schallplatte so rein und ursprünglich wie möglich zu gestalten. Dabei haben wir viele Materialien, Materialstärken und Materialmischungen untersucht. Die Magic-Mat hat material- und designbedingt physikalischen Eigenschaften, Mikroresonanzen nahezu vollständig zu unterdrücken und gleichzeitig durch ihre Hafteigenschaft die Mikrodynamik drastisch zu verbessern.