JMF Audio  |  JMF PCD102

Mehr als drei Jahrzehnte lang hat sich JMF Audio auf die Verstärkung und den Transport von Audiosignalen konzentriert und sich bei Musikliebhabern, Audiophilen und Studioprofis einen Ruf für die natürliche Wiedergabe von Musik erworben. Mit der Zeit häuften sich die Fragen nach dem Einfluss des Netzstroms auf die wahrgenommene Klangqualität. So beschloss JMF, das Thema zu studieren, für JMF selbst, für die Kunden-Zufriedenheit und für die Musik.  Es war eine große Herausforderung, die Probleme der Stromleitungen zu lösen und gleichzeitig die Musikalität zu gewährleisten.

Man kann jetzt sagen, dass ein noch so optimiertes Audiosystem ohne eine saubere Stromversorgung niemals sein volles Potenzial entfalten kann. Nach dem Erfolg des PC3-Netzkabels und der damit einhergehenden deutlichen Verbesserung der Klangqualität bietet JMF Audio nun eine umfassende Lösung: den Netzfilter und -verteiler PCD302 und PCD102, ein weltweit einzigartiges Konzept.


JMF PCD102 / PCD302 power line conditioner

Der PCD302 verfügt über 10 Steckplätze von denen 6 über je eine BDF223-Bank versorgt werden und somit voneinander isoliert sind. Die 10 Steckplätze werden jeweils hälftig von einem eigenständigen, sehr hochwertigen Netzkabel „PC3 CC“ getrennt versorgt („Doppel-Mono-Aufbau“).

Der PCD102 ist der „kleine“ Bruder des PCD302 und verfügt über 6 Steckplätze. Je eine BDF223-Bank versorgt 3 Steckplätze – insgesamt sind also zwei getrennte Isolationsbänke verbaut.

Das bi-direktionale und unabhängige Filterprinzip des PCD302 und PCD102 unterdrückt sowohl von außen kommende Netzstörungen als auch Wechselwirkungen zwischen Audiogeräten.

Der PCD302 und PCD102 sind sicherlich eines der besten am Weltmarkt verfügbare Netzfilter und wird nicht ohne Grund von Morten Lindbergs audiophilem Label „2L“ während der Aufnahmen in seinem Recording-Studio in Oslo eingesetzt.

JMF PCD102 power line conditioner 16000 Euro. 
JMF PCD302 power line conditioner 25000 Euro.

 


Links:
JMF Audio

JMF PCD102 JMF