Zubehör  |  Les Davis Audio


Die 3D²-Technologie

Constrained Layer Damping ist eine gut erforschte wissenschaftliche Innovation mit vielen Anwendungen. Beteiligt ist der einfache Vorgang, bei dem ein viskoelastisches Material (einfach flexibler) zwischen zwei Schichten eines stabileren Materials gepresst wird, wodurch letztendlich die Schwingungsleistung der Zielkomponente reguliert wird.

Alle elektronischen Komponenten, einschließlich Ihrer Lautsprecher und CD-Player, leiden aufgrund der Vibrationen, die durch den elektrischen und mechanischen Prozess, mit dem sie betrieben werden, verursacht werden, von Natur aus unter verschwendetem Potenzial. In Ihrem Heim-Audiosystem kommt es bei jeder Verbindung, von der Steckdose über den CD-Player bis zum Lautsprecher, zu einem allmählichen Verlust an Energie und Potenzial, was letztendlich zu einer vollständig vermeidbaren, minderwertigen Erfahrung führt.

Les Davis Audio hat sein Audio-Know-how eingesetzt, um die Barriere für das ultimative Audio- und visuelle System eines jeden Haushalts vollständig zu beseitigen und das Potenzial jeder elektronischen Komponente zu maximieren.

1_yiF4hqCMBQwKyAEWJnte1Q.png

Schereffekt

Les Davis Audio verwendet eine verstärkte weiche Aluminiumverbindung (Damping Layer) , die zwischen einem hochwertigen Polymerlaminat (Constraining Layer) angeordnet ist . Diese Struktur bewegt sich seitlich, wenn sie mechanischen Vibrationen ausgesetzt ist, die von Bauteilen erzeugt werden und die endgültige Audio- / Videoausgabe negativ beeinflussen. Dieser Prozess wandelt die Vibration in niedrige Wärme um und verbessert die Leistung aller Komponenten, für die Les Davis Audio verwendet wird. Dies ist als Schereffekt bekannt.

Was uns auszeichnet

Der Les Davis Unterschied war die Wahl der Materialien, die replizierten Mehrschichtschichten wurden über viele Jahre hinweg sorgfältig ausgewählt. Jedes Produkt wurde entwickelt, um die durch Vibrationen verursachten Geräusche in vielen Teilen eines Audiosystems zu entfernen. Die Vibrationskontrolle ist punktspezifisch.

Les Davis 3D (2) Isolatoren

Diese kleinen Isolationspads wirken Wunder unter Lautsprechern und HiFi-Elektronik und bieten eine visuell diskrete und dennoch sehr effektive Funktion zu einem vernünftigen Preis.

In Australien entwickelte CLD-Technologie (Constrained Layer Dämpfung) für Audio.

Was ist Les Davis Audio 3D (2)?

Es handelt sich um ein viskoelastisches Dämpfungsmaterial mit eingeschränkter Schicht, das strukturelle Vibrationen und Schallübertragung in Materialien mit geringer Stärke reduziert. Es ist empfindlich gegen mechanische und elektrische Schwingungen.

Wo kann es verwendet werden?

Es ist für die Verwendung mit Audio-Lautsprechern durch Entfernen von Gehäuseverzerrungen sowie mit elektronischen Komponenten ausgelegt. Es funktioniert in diesem Bereich durch Entfernen von elektrischem Rauschen. Durch das Entfernen von elektrischem Rauschen kann 3D (2) das digitale Audio entweder bei Verwendung mit einem CD-Player, einem Festplattenspeicher oder einem Streaming-Gerät erheblich verbessern.

Es kann verwendet werden, um Lautsprecherkabel, Verbindungen und Stromkabel und Stromversorgungsplatinen zu erden.

Was ist eine eingeschränkte Schichtdämpfung?

Die Zwangsschichtdämpfung (CLD) ist eine Technik des Maschinenbaus.

Die Entwicklung der viskoelastischen Zwangsschichtdämpfung begann erstmals in den 1930er Jahren.

Bei der CLD wird eine relativ dünne Dämpfungsschicht mit geringer Masse zwischen der zu dämpfenden Oberfläche und einer steifen Gegenschicht eingefangen oder eingeschränkt, so dass beim Vibrieren der Oberfläche die mechanische Energie zwischen den beiden "eingefangen" und gleichmäßig verteilt wird die beschränkte Schicht als Wärme.

Energie wird durch die Relaxationsprozesse abgeführt, wenn ein Polymermaterial Vibrationen ausgesetzt ist.

Dies ist allgemein als Schereffekt bekannt.

CLD ist eine spezielle Behandlungsmethode, die üblicherweise in der Luft- und Raumfahrt sowie in der Militärindustrie eingesetzt wird. Es hat viele Vorteile, da ein hohes Maß an Leistung bei geringen Kosten erreicht werden kann. Die Einfachheit des Designs bedeutet auch, dass es problemlos in jedem Teil des Audiosystems platziert werden kann.

Wie ist 3D (2) entstanden und warum funktioniert es so gut?

Audiosysteme sind zunehmend aufschlussreicher geworden, bis sie jetzt einen extrem hohen Auflösungsgrad haben. Das ist wünschenswert, bedeutet aber auch, dass ein Audiosystem sowohl das Schlechte als auch das Gute leicht erkennen kann. Das Rauschen wird durch die Kette verstärkt und hinterlässt einen verschmierten Bass, eine geschlossene Klangbühne und eine undeutliche Stimme sowie andere Probleme. Nennen Sie es "Grundrauschen" oder "Verschmieren". Der Effekt besteht darin, den Klang zu färben. Wenn der Effekt für den Hörer entfernt wird, werden sie vom Hören einer HiFi-Anlage entfernt, um sich zum Zeitpunkt der Musikaufnahme tatsächlich im Raum zu befinden. Sie hören direkt in die Aufnahme mit einer vollständig gerenderten Klangbühne vor sich.

Der 3D (2) befindet sich seit 2005/06 in der Entwicklung. Eine Reihe von Experimenten über 8 Jahre hat gezeigt, dass die Leistung von CLD durch einen mehrschichtigen Ansatz verbessert wird. Diese Schichtung ist sehr streng im Design. Jeder verwendete Stoff und wo er in der Schicht platziert wird, bestimmt, wie gut er funktioniert.

Ein Schlüsselelement der Audio-Vibrationskontrolle ist die Frequenz. Sie möchten einem System keine eigene Frequenz zuweisen. Das würde es färben.

Damit Ihr Audiosystem eine optimale Leistung erbringt, muss die Vibrationskontrolle neutral sein. Infolgedessen ist es ein Schlüsselelement in seinem Design, in seiner eigenen Farbe neutral zu sein. Dies wird erreicht, indem sichergestellt wird, dass die Vibration gleichmäßig über die Platte entfernt wird.

Es ist ein einzigartiges australisches Produkt. Es arbeitet trotz seiner geringen Kosten auf einem extrem hohen Standard.

Das Produkt wird in einer Fabrik in Sydney, Australien, hergestellt.